VOLKSWAGEN E-UP, FOLGE DEM STROM JEDEN TAG


Genauso wie der Renault Zoe, hat der  Volkswagen e-UP die Batterien im Boden und im hinteren Teil, wo sich normalerweise der Tank befindet wiederum ist der Innenraum des Volkswagen e-UP baugleich mit dem Versionen mit Verbrennungsmotor, auch der Lagerraum ist nicht betroffen. Das alles spricht für ihn. Aber um ehrlich zu sein, ist es immer noch ein Kleinwagen.
 
Der kleine Volkswagen e-UP der erste Elektrowagen von Volkswagen (bis zu 82 PS und 210 Newtonmeter Drehmoment). Alles für die perfekt und leise, verglichen mit dem was der Renault Zoe macht. Auf der anderen Seite ist die Autonomie des E-Up ein wenig limitiert gegenüber dem Renault Zoe. Genauso wie der e-tron von de Audi A3 es der kleine von Volkswagen mit dem Bosch iBooster ausgerüstet, speziell für Elektroautos und Hybridautos entwickelt, ein System das den Antrieb ohne Probleme mit den regenerativen Bremsen verbindet.

Übrigens, der  Volkswagen e-UP wird eine unterschiedliche Form des Bremsversagens benutzt als in den Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Mit einer lateralen Bewegung des Schaltknopfs können die verschiedenen Grade eingestellt, mit die Bremsen die Energie regenerieren. Das Chassis ist mit 130 Kilogramm schweren Batterien ausgerüstet, die im hinteren Teil des Fahrzeugs installiert sind. Aufgrund der Position der Batterien in dem Fahrzeug, verhält sich das Fahrzeug immer stabil auf der Autobahn.